Image

Instandsetzung der Geschwister-Scholl-Schule in Lünen von Hans Scharoun

Bauherr:

Wüstenrot Stiftung l Stadt Lünen (ZGL)

Baudaten:

2010

BGF 6450 qm

Kosten:

8.000.000 Euro

Die „Machbarkeitsstudie zur Erhaltung, baulichen Instandsetzung und Weiternutzung der Geschwister-Scholl-Schule in Lünen“ hat im Jahr 2007 die notwendigen restauratorischen und baulichen Maßnahmen für eine Sanierung der Scharoun-Schule definiert. Die umfangreiche Instandsetzung der Scharoun-Schule erfolgt seit 2010 in enger Zusammenarbeit mit der Wüstenrotstiftung, der ZGL Lünen, dem LWL-Amt für Denkmalpflege, der Unteren Denkmalbehörde der Stadt Lünen und soll in den Jahren 2010 bis 2013 in drei Bauabschnitten realisiert werden.

Ziel der Instandsetzung ist es, die architektonischen und technischen Qualitäten und Potentiale der Scharoun´schen Architektur zurück zu gewinnen. Unter Abwägung von gestalterischer Angemessenheit und heutigen technischen und bauphysikalischen Notwendigkeiten, wird angestrebt, eine Annäherung an das ursprüngliche Erscheinungsbild zu erzielen. In diesem Zusammenhang wird auch das bauzeitliche Luftheizungsprinzip, ein bemerkenswertes technikgeschichtliches Dokument, mit Hilfe neuester Technik wieder in Betrieb genommen


<< ZURÜCK