Prof. Spital-Frenking & Schwarz, Architekten
Home Das Büro Kontakt


NennensWertes Bauten und Projekte Projekte Wettbewerbe Gutachten Publikationen Auszeichnungen



Büro















Das Architekturbüro Profs. Spital-Frenking + Schwarz besteht in dieser Form seit dem Anfang 1998 und ist aus dem Architekturbüro Prof. Spital-Frenking in Lüdinghausen und dem Architekturbüro Schwarz in Dortmund hervorgegangen. Die Büropartnerschaft entwickelte sich aus vorangegangenen gemeinsamen Arbeiten in Wettbewerben und Projekten.








Vita



Oskar Spital-Frenking

Prof. Dipl. Ing. Architekt und Stadtplaner BDA

geb. 1960 in Dortmund

Architekturstudium an der Universität Dortmund

Aug. 1988

Diplom bei Prof. Josef Paul Kleihues

Sep. 1988 - Dez 1993

freie Mitarbeit in dem Architekturbüro Prof. Dipl.-Ing. H. Pfeiffer, Dipl.-Ing. C. Ellermann und Partner, Lüdinghausen

Jan. 1994

Gründung des eigenen Architekturbüros

seit 1994

Mitglied des BDA-Landesverbandes NRW

1998

Büropartnerschaft mit Michael Schwarz

Wintersemester
1991/92

Lehrbeauftragung am Lehrstuhl für Entwerfen und Baukonstruktion, Prof. H. B. von Busse, Universität Dortmund

März 1992 - März 1997

Assistent am Lehrstuhl für Denkmalpflege und Bauforschung, Prof. Dr.-Ing. U. Hassler, Universität Dortmund

Wintersemester
1996/97

Vertretungsprofessur an der Fachhochschule Trier, Fachbereich Architektur

seit April 1997

Professur an der Fachhochschule Trier, Fachbereich Architektur, dort Leitung des Aufbaustudienganges Baudenkmalpflege

seit 1999

Mitglied im Denkmalbeirat der Stadt Trier

seit 2000

Mitglied bei ICO MOS, dort Mitglied in der Monitoring-Gruppe

seit 2001

Mitglied des wissenschaftlichen Beirats "Barbarathermen" in Trier

seit 2004

Mitglied im Gestaltungsbeirat der Stadt Kamp-Lintfort

Preisrichtertätigkeiten in diversen Wettbewerbs-verfahren

Beratende Tätigkeiten bei verschiedenen Projekten der Regionale 2004

Vorträge | Auswahl


Michael Schwarz

Dipl. Ing. Architekt BDA

geb. 1964 in Castrop-Rauxel

Architekturstudium an der Universität Dortmund

August 1995

Diplom bei Prof. Hans Busso von Busse
Förderpreis des BDA-Ruhrgebiet

September 1995

Gründung des eigenen Büros

1998

Büropartnerschaft mit O. Spital-Frenking

seit September 1995

Assistent am Lehrstuhl für Entwerfen und Industriebau, Prof. Jürgen J. Sawade,
Universität Dortmund

seit Oktober 1997

Mitglied der Architektenkammer NRW

1997 bis 1999

Assistent am Lehrstuhl für Entwerfen und Industriebau, Vertretungsprofessur Max Dudler, Universität Dortmund

März 1999

Gastdozent, Workshop "Stadtkrone Ost", Dortmund

1999 bis 2000

Assistent am Lehrstuhl für Entwerfen und Industriebau, Vertretungsprofessur Andreas Keller, Universität Dortmund

seit September 2000

Assistent am Lehrstuhl für Gebäudelehre,
Prof. Walter. A. Noebel,
Universität Dortmund

seit 2008

Mitgliedschaft BDA

2011

Werkstattgespräche Schulbaurichtlinien in Deutschland,
Montagstiftung Urbane Räume, Bonn

2012

Mitglied Gestaltungsbeirat Stadt Coesfeld

seit August 2012

Gaststatus DASL NRW

seit Oktober 2012

Vert. Professor am Lehrstuhl Gebäudelehre
TU Dortmund

Preisrichtertätigkeiten in diversen Wettbewerbs- verfahren

Vorträge | Auswahl








Philosophie



"Architektur beginnt dort, wo zwei Backsteine auf einander gelegt werden"
Mies van der Rohe

"Der Ball ist rund und das Spiel dauert neunzig Minuten"
Sepp Herberger








Tätigkeitsfelder



Die Aufgabenfelder unseres Büros sind in der bisherigen Tätigkeit vielfältig angelegt.

Neubauten im Bereich von Bildung und Kultur zusammen mit Erweiterungen und Umbauten in diesen Bereichen bilden einen Schwerpunkt unserer Arbeit.

Realisierungen und Planungen unter Verarbeitung denkmalgeschützter Substanz stehen ebenso im Zentrum unserer Aktivitäten.

Im Bereich Wohn- und Gewerbebau stellen Neubauvorhaben und Erweiterungen, Sanierungen und Umbauten ein breites Arbeitsfeld dar. Diese Aufgaben nehmen wir sowohl in städtischem Zusammenhang als auch im Außenbereich und in ländlicher Umgebung wahr.

Gutachten im Zusammenhang mit denkmalgeschützer Substanz erstellen wir als abgeschlossene Leistungen oder als Basis für die bürointerne weitere Planung und Ausführung.

Wertermittlungsgutachten und Schadensbewertungen ergänzen die gutachterlichen Tätigkeiten.

Wettbewerbe und Beteiligung an Machbarkeitsstudien und vergleichbaren Konkurrenzen komplettieren unseren Leistungskatalog.

Unsere Arbeiten erstrecken sich auf alle Leistungsphasen der HOAI.

Je nach Projektstruktur arbeiten wir in verschiedenen Konstellationen mit weiteren Partnern, wie z.B Ingenieurbüros für Haustechnik, Ingenieurbüros für Statik sowie Freiflächenplanern, zusammen. Die Einbeziehung von weiteren Fachgutachtern für bauphysikalische Bewertungen und Simulationen, konstruktiven Holzschutz sowie Brandschutz ist selbstverständlicher Bestandteil unserer ganzheitlichen Betrachtungen.

Die Organisation dieser inderdisziplinären Zusammenarbeit wird aus den Erfordernissen der Aufgabenstellung und den Wünschen und Kriterien der Bauherrenschaft abgeleitet. So sind freie Büros in einem durch uns moderierten Planungs- und Ausführungsprozess ebenso alltägliche Umgangsformen wie auch das Modell der Planungsgemeinschaft unter unserer Federführung oder die Übernahme von Generalplanerleistungen.








Ausstattung



Die technische Ausstattung besteht aus 10 Computerarbeitsplätzen in einem internen servergestütztem Netz und sämtlichen Peripheriegeräten wie Plotter, Drucker, Scanner etc.. Die Programme sind im Wesentlichen Apple-Macintosh basiert und bilden einen vollständigen Werkzeugkatalog für alle Arten der Zeichentätigkeiten, grafischen Arbeiten und der Bildverarbeitung sowie zur Weiterverarbeitung der Zeichnungen für Auschreibung und Vergabe.

Sämtliche Daten sind über Konvertierungen mit allen aktuell gebräuchlichen Datenformaten auszutauschen. Die GAEB-Schnittstelle bietet die Gewährleistung für verlustfreien Datenaustausch der Ausschreibungen und ihrer weiteren Bewertungen.








Mitarbeiter



Als festangestellte Mitarbeiter beschäftigen wir in unserem Büro Architekten, die im kooperativen Dotmunder Modell, d. h. der gemeinsamen Ausbildung von Architekten und Ingenieuren an der Universität Dortmund ausgebildet wurden. Als freie Mitarbeiter beschäftigen wir Absolventen und Studierende des Fachbereiches Architektur der Universität Dortmund sowie der Fachhochschule Münster und des Fachbereiches Innenarchitektur der Fachhochschule Detmold.
Wir haben einen Ausbildungsplatz zur Bauzeichnerin besetzt.

Mitarbeiterliste











© Profs. Spital-Frenking + Schwarz | Architekten, Stadplaner, BDA, 59348 Lüdinghausen