Image

Denkmalgerechte Kirchenraumsanierung und Erweiterung der St. Trinitatis Kirche in
Selm-Bork

Bauherr:

Evangelische Kirchengemeinde Selm

Baudaten:

2020 - 2022

Baukosten:

650.000 €

Die Gemeinde wünschte als Ersatz für das zu groß gewordene ehemalige Gemeindehaus einen Anbau an die bestehende kleine Kirche. Dieser beherbergt einen kleinen Versammlungsraum sowie notwendige Nebenräume wie Küche und Sanitärräume. Der Anbau ist in die Längsachse der Kirche gelegt und wird über diese erschlossen. Die architektonische Betonung liegt in der Ausbildung des kleinen Saals. Dieser ist ein Holzbau mit einer gefalteten, geneigten, massiven Holzplatte als auskragendes Dach. Dieses ist zur Straße hin angehoben und soll zusammen mit der über Eck geöffneten Fassade das Gemeindeleben für die Dorfgesellschaft besser erfahrbar machen. Die übrigen Nebenräume wie auch das Foyer sind in dem angrenzenden niedrigeren Baukörper verortet.

Der eigentlich typologisch interessante Innenraum der Kirche mit der tonnenförmigen Decke war wenig einladend und wirkte durch die dunkle Holzverschalung der Decke dunkel und trist. Eine durchgängig helle Gestaltung der Wände und Decke, zusammen mit einer neuen Beleuchtung und dem ergänzten Holzboden, führt nun zu einem atmosphärisch wunderschönen Kirchenraum.


<< ZURÜCK